Montag, 5. Januar 2015

der erste Monat in Moskau

Ich hatte ziemlich lange überlegt, ob ich für ein neues Projekt nach Moskau ziehen sollte. Nachdem ich jetzt auch noch eine Gehaltserhöhung erhalten habe und auch in Moskau eine schöne und zentrale Wohnung gefunden habe, habe ich mich jetzt erstmal entschieden für eine Weile für ein russisches Ölunternehmen zu arbeiten. Das gibt mir auch die Chance noch mal einiges hinzu zu lernen, und auch viel in Russland zu Reisen, was bestimmt auch interessant ist.
Auch vom Fußball her hat sich in Russland in den letzten Jahren einiges getan. Russische Nationalmannschaft hat vor kurzem zum Beispiel Großbritannien besiegt und wird jetzt demnächst auch gegen Österreich spielen. Von daher wird es interessant sein, sich auch in Moskau dieses Fußballspiel anzuschauen.
Die österreichischen Medien schreiben zwar, dass es für die Österreicher kein Problem sein wird, die Russen zu besiegen, aber auch hier in Russland merkt man, dass die Leute ein ziemliches Selbstbewusstsein haben, und dass es wahrscheinlich auch ein spannendes Spiel werden wird. Zusätzlich dazu, gibt es hier auch einige interessante Geschäfte, wo man sich mal Seidensticker Online Hemden holen kann, und auch sonst viele Inspirationen findet.
Da unser Firma sich jetzt auch stark für Forschungsprojekte und ehrt Ölbohrungen im Kaukasus interessiert, werden wir dort in den nächsten paar Wochen auch viel mit dem Team unterwegs sein, ich bin schon gespannt, diese Region Russlands zu entdecken. Ich hatte vor ein paar Jahren schon mal ein Austauschstudium an der Uni Krasnojarsk gemacht, und spreche deswegen auch fließend Russisch, was hier auch ziemlich notwendig ist.
Zwar gibt es viele junge Russen, die gutes Englisch sprechen, und mit denen man sich zum Teil auch auf Deutsch unterhalten kann. Trotzdem merkt man, dass ein Großteil der Leute sich lieber auf Russisch unterhält, weshalb mir mein russische auch ganz gelegen kommt. Auch sonst, freue ich mich schon darauf, jetzt bald das neue Jahr zu feiern, da mich schonmal und passenden Neujahrsreisen umgeschaut.
Da ich hier in Moskau noch nicht zu viele Freunde habe, habe ich mir überlegt, zu meiner Freundin nach dem Petersburg zu fahren, um dort dann auch eine große Feier zu machen. St. Petersburg ist vom Stadtzentrum hier auch sehr schön ausgebaut, aus gibt auch viele schöne Geschäfte, wo man typisch russische Souvenirs und jacques britt Hemden findet. Auch das wäre mal wieder eine schöne Sache.
Wenn es jetzt um die Reisen in den Kaukasus geht, so habe ich schon gelesen, dass es dort sehr vieler kleinere Dörfer und alte Städte gibt, die man dann auch bei Reisen kann und die man all als Tourist sonst nicht findet. Auch habe ich bei unserer Firma eine gute Chance bald beruflich aufzusteigen und freue mich natürlich auch, wenn ich hier dann auch bestimmte Projekte bleiben kann. Zwar hatte ich anfangs etwas Zweifel, ob mir das Projekt hier in Russland gefällt, aber aktuell sieht es gut aus und ich freue mich schon darauf ihr auch Silvester zu feiern.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.